Freitag, 28.09.2018

14:00 - 15:30

Poster Foyer 3

P12

Transplantation 1 (P116-P128)

Moderation: A. Kahl, Berlin; P. Nickel, Berlin

14:00
Ursache eines dementiellen Syndroms bei einem langjährig nierentransplantierten Patienten
P116 

J. Mihm, C. Adam, D. Fliser, M. Sester, U. Sester; Homburg/Saar

14:00
Influenza-Infektion bei Nierentransplantierten Patienten Saison 2017/2018
P117 

J. O. Lang, D. Lohmann, B. F. Koch, J. Seifert, S. Büttner, H. Geiger, I. A. Hauser; Frankfurt a. M.

14:00
Reaktivierung einer Hepatitis E nach Rituximabgabe
P118 

D. Lohmann, E. Sobkowiak, B. F. Koch, A. Asbe-Vollkopf, H. Geiger, I. A. Hauser; Frankfurt a. M.

14:00
Pneumonie nach Nierentransplantation - Eine Analyse von Mortalitätsfaktoren
P119 

S. Zieschang, S. Büttner, H. Geiger, I. A. Hauser; Darmstadt, Frankfurt a. M.

14:00
Untersuchung des Einfluss der Einnahme von Protonenpumpeninhibitoren auf die Nierenfunktion nach Nierentransplantation
P120 

K. Schütte-Nütgen, D. Flothow, B. Suwelack, R. Schmidt, H. Pavenstädt, S. Reuter; Münster

14:00
Kombination aus T-Zellen, Podozyten und tubulären Epithelzellen im Urin zur Detektion von akuter Nierentransplantatrejektion
P121 

N. Görlich, H. A. Brand, T. Schachtner, P. Reinke, P. Enghard; Berlin

14:00
Low-dose Alemtuzumab Induktion bei sensibilisierten Patienten - Transplantatüberleben und infektiöse Komplikationen
P122 

M. Guthoff, K. Berger, K. Althaus, S. Nadalin, A. Königsrainer, N. Heyne; Tübingen

14:00
Risikofaktoren für Kurz- und Langzeitüberleben nierentransplantierter Patienten auf der Intensivstation
P123 

M. Urschbach, S. Rudolf, S. Patyna, B. Dilmaghani, H. Geiger, H. Farnik, I. A. Hauser, S. Büttner; Frankfurt a. M.

14:00
Prädiktoren des Transplantatüberlebens bei Diagnose einer humoralen Rejektion nach Nierentransplantation
P124 

G. Einecke, J. Reeve, P. Halloran; Hannover, Edmonton/CDN

14:00
Perioperative Antibiotikaprophylaxe bei Nierentransplantation: ein Single- Center Vergleich zwischen zwei Regimen und eine kurze Umfrage unter den Nierentransplantationszentren in Eurotransplant
P125 

F. Bachmann, T. Adam, F. Friedersdorff, L. Liefeldt, T. Slowinski, K. Budde, J. Waiser; Berlin

14:00
Antithymozytenglobulin versus Rituximab in der Induktionstherapie bei Nierentransplantatempfängern mit hohem immunologischem Risiko - eine monozentrische retrospektive Analyse
P126 

F. Cakiroglu, D. Gingerich, I. Derad, G. Weber, M. Nitschke; Lübeck

14:00
Tacrolimusmetabolisierung im ersten Jahr nach Nierentransplantation: Wie gelingt die Identifizierung von fast metabolizern?
P127 

T. Schulze Dieckhoff, K. Schulte, D. Kylies, G. Esser, U. Kunzendorf, T. Feldkamp; Kiel

14:00
Risikofaktoren für Versterben nach Nierentransplantation: Ergebnisse vom Protokollbiopsieprogramm des Transplantationszentrums Hannover
P128 

I. Scheffner, T. Abeling, A. Karch, V. Broecker, A. Koch, H. Haller, A. Schwarz, W. Gwinner; Hannover, Göteborg/S

Zurück