Samstag, 29.09.2018

Workshop Virtuelle Mikroskopie für den Nephrologen

Moderation: H. Gröne, Marburg; H. Regele, Wien/A

Nephropathologie-Tutoren:
PD Dr. med. Jan Hinrich Bräsen, Hannover; Prof. Dr. med. Hermann-Josef Gröne; Heidelberg Prof. Dr. med. Heinz Regele, Wien; Prof. Dr. med. Thorsten Wiech, Hamburg

Der Kurs wendet sich an klinisch tätige Kollegen, die ein Optimum an verläßlicher Information aus einer Nierenbiopsie gewinnen möchten. Die bioptische Diagnostik ist allen bisher etablierten diagnostischen Verfahren in der Erlangung einer definitiven renalen Diagnose überlegen.

Im Mittelpunkt des diesjährigen Workshops steht die Lupusnephritis.
Es werden die vielfältigen Aspekte der Lupusnephritis anhand von Biopsien aus verschiedenen Nephropathologie-Zentren von den Kursteilnehmern unter Anleitung erfahrener Nephropathologen am Computerbildschirm „erarbeitet“.
Die Differentialdiagnose der Lupusnephritis und potentiell assoziierte renale Erkrankungen werden zusätzlich demonstriert; hierdurch eignet sich der Workshop auch für Kollegen in Vorbereitung auf die Facharztprüfung.

Die Teilnahme am Workshop ist aufgrund der vorhandenen PC-Plätze begrenzt;
eine rechtzeitige Anmeldung über die Kongressorganisation wird empfohlen.






Zurück